Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Ersehntes Treffen FortsetzungHier ist die Fortsetzung zu meiner ersten Story. Da diese abrupt endete geht es hier auch ansatzlos weiter. Meine Hand wandert zu ihrer Möse die extrem Nass ist. „Dann leg dich mal hin und spreiz deine Beine“. Sage ich zu ihr. Da mein Schwanz noch traurig nach unten hängt muss ich es ihr wohl erst mal anders besorgen. Ich schnappe mir das Gleitgel und reibe mir die Hand damit ein. Voller Vorfreude spreizt sie die Beine noch weiter und ich fange an sie zu fingern. Ein Finger nach dem anderen verschwindet in ihrer geilen Pissfotze und irgendwann bin ich dabei angekommen das eigentlich nur noch mein Daumengelenk den Weg zum Glück versperrt. Silke schnauft schon wie ne Dampflok und geniest es sichtlich so gestopft zu werden. Sie greift nach unten und packt mein Handgelenk. Dann drückt sie meine Hand zu ihrer Fotze hin und bewegt ihr Becken dabei. Nach zwei oder drei Bewegungen spüre ich wie meine Hand in sie hineingleitet. Silke verdreht die Augen und röhrt ihren ersten Orgasmus raus. Währenddessen fange ich an die Hand vor und zurückzuschieben. Ohne weiteres gelingt es mir die Hand raus zuziehen und wieder in ihr zu Versenken. Also stecke ich sie wieder rein und mache dann vor dem herauszuziehen eine Faust. Das gibt ihr wieder den Rest. Ein Schwall Fotzensaft schießt wieder aus ihr heraus. Aber ich genieße was ich tue und während meine Hand sie fickt lecke und knabber ich ihren Kitzler. Wieder und wieder kommt Silke dabei bis ihr Körper eryaman escort nur noch als zuckendes Fickfleisch zu bezeichnen ist. Total erledigt bleibt sie ruhig liegen und ich erlöse sie in dem ich nur noch ihren Kitzler ganz sachte streichel. Ich drehe sie langsam auf den Bauch und streiche ihr Schokoladenloch mit Gleitgel ein. Da sie sich jetzt meinen Schwanz einverleiben will zieht sie sich auf mich drauf und ich stecke ihn in ihre Möse. Aufgrund des Fausfickes ist dort aber relativ wenig Reibung zu spüren und ich setze ihn ihr direkt an ihr Arschloch an. Dort stoße ich sofort bis zum Anschlag ein und beim reinschieben spüre ich den Widerstand. Als ich bis zu den Eiern in ihr stecke gebe ich Vollgas und ficke ihr das Hirn aus dem Arsch. Silke gefällt es sehr gut und sie geht voll mit. Nach einiger Zeit wechsel wir die Stellung und sie kniet sich auf das Bett und streckt mir ihren herrlichen prallen Arsch entgegen. Ich nehme meinen Schwanz und klopfe mit der Eichel auf ihren Kitzler damit sie weiterhin schön geil bleibt. Dann kann ich aber nicht wieder stehen und knie mich hinter sie. Meine Hände packen ihren Arschbacken die ich dann auseinanderziehe. Sofort strahlt mich die immer noch leicht geöffnete Rosette an die ich zielsicher mit meinem Mund finde und meine Zunge darin versenke. Währenddessen packe ich den mir schon vorgestellten Dildo und fange an ihn ihr mit leichten Drehbewegungen in die Möse zu schieben. Das esat escort gerade ist kein Sex mehr sondern nur a****lisches Ficken. Wie verrückt bockt Silke dem Gummipimmel entgegen und ich genieße es ihr das vorgefickte Arschloch zu lecken. Plötzlich versteift Silke ihren Körper, zittert und stöhnt laut und langezogen auf. Sie kommt schon wieder aber diesmal kann ich sie nicht halten. Sie sinkt vornüber und bleibt mit verdrehten Augen liegen. Minutenlang kann sie nichts machen und ich möchte sie nicht überreizen sondern sachte zurückbringen. Ich drehe sie in eine Seitliche Position und streichel ihr den Rücken, gleichzeitig küsse und lecke ich ihre Nippel und warte darauf das sie wieder Aktiv mitmachen kann. Erst als ich bemerke das sie ruhiger wird und sie mich Küssen möchte weiß ich das jetzt mein Augenblick gekommen ist. Ich schaue ihr in die Augen und flüster nur zwei Worte. „Fiste mich“ bitte ich sie und lege mich auf den Rücken. Meine Beine Spreize ich und mit den Händen ziehe ich meine Arschbacken auseinander. Silke lächelt. Sie nimmt das Gleitgel und verteilt es großzügig auf ihrer Hand. Dann kommt noch ein Klecks auf meine Rosette und schnell sind die ersten vier Finger in mir verschwunden. Da sich mein Arschloch nach dem fick vorhin noch nicht vollends erholt hatte geht es jetzt schnell wieder auseinander so das ich kaum mehr als ein Ziehen verspüre. Auch der Anfang vom Daumen ist schnell einverleibt aber dann kommt ankara escort das Daumengelenk und das droht mich zu sprengen. Aber Silke ist vorsichtig, sie zieht die Hand immer wieder zurück um millimeterweise weiter in mich einzudringen. Plötzlich spüre ich ihre Lippen an meinem Schwanz und sie fängt an mich zu saugen. Die zusätzliche ablenkung reicht ihr aus mit einem kurzen Druck ihre Hand komplett in mein Arschloch zu drücken. Ich spüre wie es sich hinter der breitesten Stelle wieder schließt und ihr Handgelenk umschließt. Das Gefühl ist noch geiler als ich es mir vorgestellt hatte. Silke weiß anscheinend genau was sie da tut den durch geschickte Bewegungen in meinem Darm bringt sie mich meinem Orgasmus näher und näher. Wieder kommt ein Klecks Gleitgel auf ihren Arm und sie bewegt sich vor und zurück. Diese Fickbewegungen sind mit nicht zu vergleichen was ich vorher jemals verspürt habe. Es macht mich zu einem Willenlosen Objekt und Silke genießt ihre Macht über mich. Plötzlich zieht sie die Hand raus und während ich schockiert bin über diese Leere in mir schiebt sie die Hand wieder in mich hinein. Sie schaut mich an und packt meine Nippel. „Jetzt mache ich dich fertig“ sagt sie aber das nehme ich nur wie durch einen Nebel war. Immer wieder drückt sie ihre Hand in mich rein und dann packt sie meinen Schwanz, sie streichelt kurz über meine Eichel und mein Sperma schießt aus meinem besten Stück. Eine gefühlte Ewigkeit dauert dieser Orgasmus der mich überrollt und das nächste was ich wahrnehme ist das Silke neben mir kniet. Sie streichelt meinen Schwanz und leckt das Sperma das ich mir gerade ins Gesicht gespritzt habe ab. „Oh Gott, was war das“? Frage ich sie. Sie küsst mich und sagt:“Hoffentlich nur eins von vielen geilen Treffen“.ENDE

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir